Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Schülermitverantwortung politisch unterwegs in Bonn und Luxemburg

Vom 24. – 27. April 2016 besuchten die Verbindungslehrer Nicole Fischer und Benjamin Brengel zusammen mit ihren Schülersprechern Sarah Kasten und Anna Leipold das Seminar des Regierungspräsidiums für Schule und Bildung Stuttgart zum Thema: „Sicherheitspolitische Herausforderungen im 21. Jahrhundert“.

Die Reise wurde von Ines Held, Bundesbeauftragte für die SMV Baden-Württemberg, Hauptmann Daniel Langlois, Jugendoffizier Ulm der Bundeswehr und Helga Mauser von der Arbeitsgemeinschaft Staat und Gesellschaft organisiert und geleitet.

In Bonn wurden Institutionen wie das Haus der Geschichte, das Verifizierungszentrum der Bundeswehr, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und das Verteidigungsministerium besucht. Innerhalb dieses Rahmens wurden Themen wie Abrüstung, Rüstungskontrolle, Bundeswehrarbeit und Möglichkeiten der Selbstinitiative in Entwicklungsländern vorgestellt und diskutiert.

In Luxemburg bekamen wir eine interessante Stadtführung und besuchten unterschiedliche Einrichtungen der Vereinten Nationen (UN). Hierbei stand die Flüchtlingsbewältigung im Mittelpunkt.

Auch freie Zeit nutzten wir, um die Städte zu erkunden und neue Eindrücke zu gewinnen. So hat man altbekannte Gesichter wieder getroffen und hatte eine schöne Zeit, mit Anregungen und Austausch über die SMV Arbeit der anderen Schulen.

 BILD 101 BILD 102 
 BILD 103  BILD 104