Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Exkursion zum Theater in der Badewanne

Angehende Kinderpfleger/-innen der Anna-Haag-Schule Backnang erlebten eine berührende Geschichte im Figurentheater in der Badewanne am Stuttgarter Killesberg. Die Geschichte „Das Apfelmännchen“ nach einem Bilderbuchklassiker von Janosch ist eine Geschichte vom Wünschen, in der ein armer Mann sich nichts sehnlicher wünscht als wenigstens einen Apfel an seinem Apfelbaum. Als ihm dieser Wunsch erfüllt wird und der Apfel dann größer und größer wird, wachsen die Sorgen des Mannes und machen ihn immer trauriger. Schließlich wird mit Hilfe des Apfels ein fürchterlicher Drache besiegt.

Mit großer Bühnenpräsenz spielte Antonie Fröhlich diese Geschichte und bediente sich dabei Tischmarionetten, Flach- und Schattenfiguren. Technisch unterstützt wurde sie dabei von Beate Reiner, die mit sensibler Lichtführung und eigens komponierter Musik das Figurentheater zu einem ganzheitlichen Erlebnis machte.

Im anschließenden Gespräch mit den beiden Künstlerinnen spürten die Schülerinnen und Schüler wie wichtig das gute Zusammenspiel zwischen Technik und Figurenspielerin ist, um ein spannendes und ästhetisches Theater für Kinder und Erwachsene erlebbar zu machen. Den Schülerinnen und Schülern wurde klar, wie bereichernd es für Kinder ist, eine bekannte Geschichte auch als Theater zu erleben. Sichtlich beeindruckt traten die angehenden Kinderpfleger/-innen ihre Heimreise an.